Die beliebtesten CRM Systeme

CRM-Systeme dienen dem Customer Relationship Management, also dem Management von Kundenbeziehungen. Es gibt hier zahllose Lösungen am Markt, die sich an Unternehmen unterschiedlichster Größenordnungen und Branchen richten. Sie können teilweise mit ERP-Lösungen gekoppelt sein (Enterprise Resource Planning, die Planung von Kapital, Personal, Material, Betriebsmitteln sowie Informations- und Kommunikationstechnik). Wir stellen einige der beliebtesten und bekanntesten CRM-Systeme vor.
  • Microsoft Dynamics CRM: Das System lässt sich online mit der MS-Suite Office 365 verknüpfen und stellt dann eine gemeinsame Basis für E-Mails, Kalender, Support etc. her.
  • Salesforce CRM: Das US-Unternehmen gilt bei CRM-Software als Marktführer. Diese hat einen sehr großen Funktionsumfang, ist aber auch etwas teurer als andere Lösungen.
  • SugarCRM: Das System auf Open-Source-Basis lässt sich mit PHP-, MySQL- und Oracle-Datenbanken betreiben. E-Mails können aus Gmail, Outlook, Yahoo und IBM Lotus Notes integriert werden. Auch Apps aus den Google-Angeboten wie Kalender, Dokumente und Kontakte lassen sich problemlos anbinden.
  • Zoho-CRM: Das webbasierte System nutzen über 20 Millionen Businesskunden. Es zeicnnet sich durch eine sehr hohe Funktionsvielfalt aus, darunter die Dokumentation von Leads und Opportunities, E-Mail-Versand, Kontakteverwaltung, Aufgabenplanung und mehr.
  • Base-CRM: Hierbei handelt es sich um ein modulares System für Sales-Spezialisten. Sehr gut aufgebaut ist das Lead Tracking, auch die Verknüpfungen mehrerer Firmen mit einem Projekt funktioniert ausgezeichnet.
  • Highrise: Das Unternehmen Basecamp wurde durch seine gleichnamige Projektmanagement-Software bekannt und bietet unter diesem Namen inzwischen auch ein CRM-System an. Dieses kann bis zu 30.000 Kundenkontakte verwalten.
  • Batchbook: An diesem CRM-System ist die Kompatibilität zu anderen Webdiensten bemerkenswert. Es lassen sich Dienste von Mailchimp, Freshbooks, Disqus und weiteren Anbietern problemlos integrieren.
  • CentralstationCRM: Die Lösung aus Deutschland richtet sich eher an kleine Unternehmen, ist kostengünstig und genügt für die meisten täglich anfallenden Aufgaben wie Adress-, E-Mail-, Termin- und Leadverwaltung. Für Freelancer und Mini-Teams bis zu drei Mitarbeitern bleibt die Software dauerhaft kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.